Newton-Verfahren für komplexe Funktionen

Das Newton-Verfahren für komplexe Funktionen f : D   mit  D ⊆ ℂ beruht auf der Iterationsvorschrift

Für weitere Details, Herleitung, Konvergenzordnung und Effizienzindex CE siehe Newton-Verfahren (reell).

Klicken Sie auf die Steuerelemente oder die Miniaturansicht, um sich gezielt ein Bild anzuschauen. Für eine größere, detailreichere Ansicht klicken Sie auf das Symbol  . Für eine noch weitere Vergrößerung klicken Sie auf die erscheinende Bildschirmlupe .

•  f (z) = z3 - 1

 

Einzugsbereiche der Nullstellen



•  f (z) = z4 - 1

 

Einzugsbereiche der Nullstellen



•  f (z) = z5 - 1

 

Einzugsbereiche der Nullstellen



•  f (z) = z3 - 3 z

... in Bearbeitung ...

 

•  f (z) = z3 - 2 z + 2

... in Bearbeitung ...

 

•  f (z) = z4 + z3 - 1

... in Bearbeitung ...

 

•  f (z) = z4 + 3 z3 + 2 z2 + 0.2 z + 1

... in Bearbeitung ...

 

•  f (z) = (z2 - 1) (z2 - 4)

... in Bearbeitung ...

 

•  f (z) = z5 - 5 z3 + 5 z + 3

... in Bearbeitung ...

 

•  f (z) = z7 - 3 z5 + 6 z3 - 3 z + 3

... in Bearbeitung ...

 

•  f (z) = z8 + 15 z4 - 16

... in Bearbeitung ...